Schlagwort-Archiv: Theater Dortmund

Oper Dortmund startet mit Gounod’s Oper FAUST in die Spielzeit 2016/2017

Image by Wikipedia
Image by Wikipedia

Am Samstag, dem 17.9.2016, eröffnet die Oper Dortmund ihre kommende Saison mit der Oper FAUST von Charles Gounod. Motonori Kobayashi dirigiert, Es singen u.a. Karl-Heinz Lehner, Ileana Mateescu und Eleonore Marguerre in den Hauptpartien.  Oper Dortmund startet mit Gounod’s Oper FAUST in die Spielzeit 2016/2017 weiterlesen

Zum ersten Mal in Dortmund – PETER GRIMES von Benjamin Britten – Premiere am Samstag, 9. April 2016, im Opernhaus Dortmund

Image by Wikipedia
Image by Wikipedia

HIER GEHTS ZUR AKTUELLEN PREMIERENKRITIK…..Benjamin Britten (1913-76) ist der meistgespielte im 20. Jahrhundert geborene Opernkomponist. In Dortmund jedoch wurde noch nie eine seiner großen Opern gegeben. Nun hat Opernintendant Jens-Daniel Herzog eine Britten-Oper auf den Spielplan gesetzt. PETER GRIMES hat in der Inszenierung von Tilman Knabe am Samstag, 9. April 2016, um 19.30 Uhr im
Dortmunder Opernhaus Premiere.  Zum ersten Mal in Dortmund – PETER GRIMES von Benjamin Britten – Premiere am Samstag, 9. April 2016, im Opernhaus Dortmund weiterlesen

Von Dortmund nach München: Der Tenor Lucian Krasznec wechselt mit Beginn der neuen Spielzeit an das Staatstheater am Gärtnerplatz

Lucian Krasznec Foto: @ Marcel Schaar http://marcelschaar.de/OPER-DORTMUND-SPIELZEITHEFT-2015-16-OPER-SOLISTEN
Lucian Krasznec Foto: @ Marcel Schaar http://marcelschaar.de/OPER-DORTMUND-SPIELZEITHEFT-2015-16-OPER-SOLISTEN

Fast auf den Tag genau vor vier Jahren, am 11.2.2012, hatte ich das erste Interview mit ihm. Es blieb dann nicht das letzte, aber es blieb mir in sehr guter Erinnerung. Er war gerade 30 Jahre alt geworden und ich schrieb ihm das die besten Jahre nun erst beginnen. Ganz unrecht hatte ich wohl nicht. Der Tenor Lucian Krasznec verlässt zum Saisonende die Oper Dortmund und wechselt in ein neues Engagement an das Staatstheater am Gärtnerplatz in München. Der Oper Dortmund gehörte der Tenor seit der Saison 2011/2012 als festes Ensemblemitglied an. Ein persönlicher Rückblick. Von Dortmund nach München: Der Tenor Lucian Krasznec wechselt mit Beginn der neuen Spielzeit an das Staatstheater am Gärtnerplatz weiterlesen

Positive Bilanz – Theater Dortmund steigert Auslastungs- und Einnahmezahlen in der Spielzeit 2014/15

Opernhaus Dortmund / Foto @ Theater Dortmund
Opernhaus Dortmund / Foto @ Theater Dortmund

Das Theater Dortmund blickt auf eine erfolgreiche Spielzeit 2014/2015 im Hinblick auf Besucher- und Einnahmezahlen zurück. Lag die Gesamtauslastung in der Saison 2013/14  bereits bei sehr guten 72%, konnte diese für die vergangene Spielzeit nochmals auf 73,1% gesteigert werden.  Positive Bilanz – Theater Dortmund steigert Auslastungs- und Einnahmezahlen in der Spielzeit 2014/15 weiterlesen

Dortmunder Philharmoniker: Solist für das 3. Konzert Wiener Klassik „feuer_werk“ steht fest – Sergey Dogadin spielt Mozart

Dogadin (c) Hayrapet Arakelyan.jpg
Dogadin (c) Hayrapet Arakelyan.jpg

Sergey Dogadin hat Ende des vergangenen Jahres den renommierten Joseph Joachim Violinwettbewerb gewonnen und damit auch einen Auftritt als Solist beim 3. Konzert Wiener Klassik der Dortmunder Philharmoniker. Der 27-Jährige freut sich schon auf den Abend und auf das Solostück seiner Wahl: Mozarts Violinkonzert KV 216.  Dortmunder Philharmoniker: Solist für das 3. Konzert Wiener Klassik „feuer_werk“ steht fest – Sergey Dogadin spielt Mozart weiterlesen

Mit einem Opernstatisten im Gespräch: Alexander Schweinfort von der Oper Dortmund

Alexander Schweinfort / Foto privat
Alexander Schweinfort / Foto privat

Keine Operninszenierung ohne sie. Unverzichtbar bei Umsetzung, Vermittlung und Gestaltung eines, -nicht nur-, Opernstoffes im Theater: Statisten.  Frauen und Männer mit einer Affinität zum Theater, zur Musik, zum Spiel und zur Kunst. Menschen aus vielen nicht künstlerischen Berufsfeldern, die in ihrer Freizeit an Opernproduktionen, um die soll es hier vornehmlich gehen, mit viel Idealismus teilnehmen. Alexander Schweinfort ist einer von ihnen. DAS OPERNMAGAZIN traf sich mit ihm zum Gespräch im Foyer der Oper Dortmund Mit einem Opernstatisten im Gespräch: Alexander Schweinfort von der Oper Dortmund weiterlesen

Oper Dortmund: Händels Oper RINALDO – Barockkrimi vom Feinsten

Tamara Weimerich (Almirena), Ileana Mateescu (Rinaldo), Eleonore Marguerre (Armida) ©Thomas M. Jauk / Stage Picture
Tamara Weimerich (Almirena), Ileana Mateescu (Rinaldo), Eleonore Marguerre (Armida)
©Thomas M. Jauk / Stage Picture

Wer der Meinung ist eine Barockoper sei langweilig, dem sei die Dortmunder Inszenierung von Händels knapp 300 Jahre alter Oper RINALDO empfohlen. Drei Stunden klassische Opernmusik vom Feinsten, dazu verpackt in eine beschwingte, kurzweilige Regie fand am gestrigen Premierenabend im Dortmunder Opernhaus uneingeschränkten Zuspruch vom Publikum. Viel Jubel und Beifall für alle Beteiligten der Dortmunder Neuproduktion.  Oper Dortmund: Händels Oper RINALDO – Barockkrimi vom Feinsten weiterlesen

Oper Dortmund: Eine neue TRAVIATA – Premiere am 28. November 2015

Oper Dortmund_ Eleonore Marguerre_Fotograf. Christian Mai.jpg
Oper Dortmund_ Eleonore Marguerre_Fotograf. Christian
Mai.jpg

Für Giuseppe Verdi war es nach RIGOLETTO und dem TROUBADOUR die Vollendung seiner „populären Trilogie“. Mit LA TRAVIATA wird am Samstag, 28. November 2015, um 19.30 Uhr seine bekannteste Oper in der Regie von Tina Lanik in Dortmund Premiere haben. Oper Dortmund: Eine neue TRAVIATA – Premiere am 28. November 2015 weiterlesen

Musical-Hit „Next to normal“ mit Starbesetzung in der Oper Dortmund ab 5. März 2016

next to normal Opernhaus Dortmund
Oper Dortmund / Next to normal / Eve Rades / Maya
Hakvoort / Johannes Huth / Rob Fowler / Fotograf Thomas Jauk.jpg

Premiere am 5. März 2016 im Opernhaus Dortmund
Musical-Hit „Next to normal“ mit Starbesetzung in der Oper Dortmund ab 5. März 2016 weiterlesen

Der Bassbariton Morgan Moody im Gespräch: „Ich liebe das Spiel!“

Morgan Moody / Foto @ Philip Lethen
Morgan Moody / Foto @ Philip Lethen

Derzeit steht er als Fred Graham in Cole Porters Erfolgsmusical „Kiss me, Kate“ erfolgreich auf der Dortmunder Bühne. Eine Rolle, die dem sympathischen Bassbariton scheinbar auf den Leib geschneidert zu sein scheint. Gesanglich, als auch, und das besonders, schauspielerisch. Und gerade die Verkörperung von Rollen ist es, die Morgan Moody liebt und auch immer wieder sucht. Als festes Ensemblemitglied des Dortmunder Intendanten und Opernregisseurs Jens-Daniel Herzog ist Moody ganz sicher auch am dafür geeigneten Haus engagiert.  Der Bassbariton Morgan Moody im Gespräch: „Ich liebe das Spiel!“ weiterlesen